Mehr Gesundheit und Lebensfreude
 

Kontakt
0 21 04 - 95 24 35
mail@hypnomedia.de

Seelische Störungen nach einer Operation

Jede Operation stellt für den Betroffenen immer auch eine Belastung im emotionalen bzw. seelischen Bereich dar.

Leider wird in unserem medizinischen System die Aufmerksamkeit nach einer OP oft nur auf die körperlichen Beschwerden gelenkt, während die Psyche der Betroffenen dabei oft unberücksichtigt bleibt. Dabei hinterlässt ein operativer Eingriff oft tiefe Spuren im seelischen Bereich.

Nicht selten kommt es nach einer OP zu Störungen im psychischen oder emotionalen Bereich. Diese können sich in unterschiedlichste Weise ausdrücken, die Symptome können Depressionen oder Ängste sein, aber auch Freudlosigkeit, Antriebsminderung, gedrückte Stimmung, gesteigertes Schlafbedürfnis, Interessenverlust oder auch nervöse Herzbeschwerden.

Werden diese Symptome nicht behandelt, können psychischen Störungen oder körperliche Erkrankungen die langfristigen Folgen sein. Das fatale an solchen Störungen ist ausserdem, dass sie nicht nur den Betroffenen sehr belasten, sondern auch den Heilungsprozess negativ beeinflussen können.

Hypnosetherapie gegen postoperative Störungen

Es ist darum ratsam, nach einem operativem Eingriff immer auch die psychischen bzw. emotionalen Faktoren zu beachten und eventuelle Symptome möglichst kurzfristig zu behandeln.

Hierzu ist die Hypnosetherapie in besonderem Maße geeignet, da wir mit Hypnose einen direkten Zugang zu den tiefen Ebenen des Bewusstseins und damit zu den auslösenden Ursachen der Symptomatik erhalten. Durch diesen direkten Zugang kann die tiefe Erinnerung an das traumatisierende Ereignis aufgelöst und die innere Balance wiederhergestellt werden, so dass die Symptome wie Ängste und Depressionen sich wieder auflösen können.

Dadurch erzielt man mit einer Hypnose-Kurzzeittherapie oft deutlich schnellere und vor allem dauerhaftere Ergebnisse als mit vielen anderen konventionellen therapeutischen Maßnahmen

Diagnostik und Kurzzeit-Therapie in Trance

Das hierzu eingesetzte Behandlungsverfahren nennt sich Diagnostik und Kurzzeittherapie  Mehr Informationen dazu finden Sie hier

Haben Sie weitere Fragen?
Wenn Sie Fragen haben oder einen Termin vereinbaren möchten, senden Sie uns bitte eine kurze E-Mail unter mail@hypnomedia.de oder rufen Sie an unter:
Telefon: 02104 - 95 24 35
 

Anerkanntes Behandlungsverfahren

Hypnosetherapie ist durch den "Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie" als wissenschaftlich geprüftes Behandlungsverfahren in der Bundesrepublik Deutschland anerkannt

Wirksamkeit von Hypnose

Die Wirksamkeit der Hypnosetherapie ist ebenfalls wissenschaftlich längst nachgewiesen und belegt. Das Deutsche Ärzteblatt titelte bereits in seiner Ausgabe März 2004, Seite 125 "Die Wirksamkeit von Hypnosetherapie ist in über 200 empirischen Studien nachgewiesen worden"

Entscheidend für den Erfolg einer Hypnosebehandlung ist nicht die Trance selbst, sondern der Erfolg hängt in erster Linie davon ab, welche Verfahren und Techniken in der Trance eingesetzt werden

Wie viele Sitzungen?

In welchem Umfang eine Behandlung insgesamt erforderlich sind, hängt immer vom Einzelfall und den individuellen Besonderheiten ab.
In aller Regel ist die Behandlungszeit in der Hypnosetherapie aber deutlich kürzer als in vielen anderen Therapien.
Oft beschränkt sich der Umfang der Therapie auf nur wenige Sitzungen.
Eine konkrete Einschätzung oder Prognose lässt sich erst in der ersten Sitzung abgeben, nachdem der behandelnde Therapeut eine Diagnose gestellt hat

 
© 2013 Hypnomedia Institut für Hypnose | Rudolf Diesel Str. 3 | 40822 Mettmann | Tel.: 02104 - 9524 - 35 | Fax: - 34 | Mail: mail@hypnomedia.de
Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt




Kontakt

0 21 04 - 95 24 35
mail@hypnomedia.de

If you can read this, don't touch the following text fields.