Mehr Gesundheit und Lebensfreude
 

Kontakt
0 21 04 - 95 24 35
mail@hypnomedia.de

Hypnose gegen Prüfungsangst

Geht es Ihnen auch so? Sie haben vor der Prüfung gelernt und Sie beherrschen den Prüfungsstoff. Aber je näher die Prüfung rückt, umso nervöser werden Sie. Und wenn es dann soweit ist, sind Sie so blockiert, dass Sie das Gelernte kaum noch abrufen können.

Viele Menschen neigen dazu, in bestimmten kritischen Situationen übernervös zu reagieren und sich dadurch selbst zu blockieren. Dies kann dazu führen, dass man in wichtigen Situationen wie z.B. einer Prüfung, einer Präsentation, einer Bewerbung oder eine Rede vor großem Publikum völlig blockiert, obwohl man sich vorher gut vorbereitet hatte.

Bei solchen stressbedingten Störungen und Blockaden kann Hypnose sehr wirksam eingesetzt werden. Jede Hypnose geht immer mit sehr tiefer Entspannung einher, egal für welche Zwecke sie eingesetzt wird. Diese Entspannung lässt sich so nachhaltig konditionieren, dass sie auch in zukünftigen schwierigen Situationen wirkt und für Ruhe und Entspannung sorgt.

In der Trance empfängt das Unterbewusstsein psychologische Botschaften, die zum Ziel haben, dass die Nervosität vor und während der Prüfung spürbar nachlässt und ersetzt wird - durch Ruhe, Entspannung und Vertrauen.

Aktueller Rundfunkbericht über das Institut als MP3 - Reinhören

Hypnose ist Vertrauenssache

Vielen Menschen fällt es schwer, in dem unüberschaubaren Angebot für Hypnose einen seriösen und fachkompetenten Anbieter zu finden. Lesen Sie hier, worauf Sie bei Hypnose achten sollten.

Haben Sie weitere Fragen?
Wenn Sie Fragen haben oder einen Termin vereinbaren möchten, senden Sie uns bitte eine kurze E-Mail unter mail@hypnomedia.de oder rufen Sie an unter:
Telefon: 02104 - 95 24 35

Hypnosetherapie gegen Angststörungen

In der Medizin und Therapie gewinnt Hypnose als schnell wirkendes und effizientes Therapieverfahren immer mehr an Einfluss und Bedeutung und ist mittlerweile auch wissenschaftlich anerkannt.

So hat z.B. der Wissenschaftliche Beirat Psychotherapie (bestehend aus Bundespsychotherapeutenkammer und Bundesärztekammer) in Berlin bekannt gegeben, dass die Hypnose wissenschaftlich anerkannt wird - im Sinne des PsychThG (Psychotherapeutengesetz von 1998).

Da man mit Hypnose über das Unterbewusstsein direkt auf die Ursachen einwirken kann, lassen sich viele Störungen im körperlichen und auch psychischen Bereich mit Hypnose schnell und effektiv behandeln.

Weitere Informationen zur Hypnosetherapie finden Sie hier

Hypnose ist Vertrauenssache

Vielen Menschen fällt es schwer, in dem unüberschaubaren Angebot für Hypnose einen seriösen und fachkompetenten Anbieter zu finden. Lesen Sie hier, worauf Sie bei Hypnose achten sollten

 

Was geschieht bei der Hypnose?

Die meisten Menschen nehmen die Hypnose nur als eine sehr tiefe und angenehme Entspannung wahr, vergleichbar etwa mit tiefer Meditation - also ein sehr angenehmer, wohltuender Zustand.

Zu Beginn jeder Sitzung findet ein ausführliches Vorgespräch statt, in dem Ihre persönlichen Besonderheiten besprochen werden. Anschliessend machen Sie es sich ganz bequem und der Hypnosetherapeut wird einfach nur ganz ruhig zu Ihnen sprechen. Dabei werden Sie sich immer mehr entspannen.

Selbst in tiefer Hypnose schlafen Sie nicht, sondern Sie haben die ganze Zeit alles unter Kontrolle. Sie fühlen sich für eine Weile nur sehr wohltuend und tief entspannt, aber Sie bekommen alles mit, was um Sie herum geschieht und was gesagt wird.

 
© 2013 Hypnomedia Institut für Hypnose | Rudolf Diesel Str. 3 | 40822 Mettmann | Tel.: 02104 - 9524 - 35 | Fax: - 34 | Mail: mail@hypnomedia.de | Impressum | Kontakt




Kontakt

0 21 04 - 95 24 35
mail@hypnomedia.de

If you can read this, don't touch the following text fields.